MS Hexenhaus – The BDSM place to be!

Das «MS Hexenhaus – The BDSM place to be!» ist das höllische Reich der dunklen Göttin. Es ist ein geschützter Ort, an dem die Sünde zelebriert wird, in dem man die Urtriebe Eros und Thanatos – wie sie Siegmund Freud und Sabina Spielrein definierten – im alchemystischen Schmelztiegel der Kunst miteinander verschmelzen lässt.

Gegen aussen, als metaphorische Repräsentanz des Fegefeuers, in ein verzauberndes Rot-Schwarz gekleidet, offenbart sich dem Besucher im Inneren eine professionelle BDSM Ausstattung, welche keine dunklen Wünsche offenlässt.

In drei magisch eingerichteten Räumen stehen neben vielen Spielzeugen unter anderem folgende Möbel und Einrichtungsgegenstände zur Verfügung: Gynstuhl, Behandlungsliege, Sklavenstuhl, Fickmaschinen, zwei Strafböcke und Käfige sowie ein Thronsessel.

MS Hexenhaus - Mistress Satanica

Das «MS Hexenhaus» ist unterteilt in einen Ruhebereich, den dreieckigen Spielraum, in dem sich auch eine Dusche befindet, und die Königskammer der dunklen Göttin, über welcher eine Pyramide thront. Zusätzlich verfügt die Lokalität über einen WC-Bereich mit einer Herren- und Damentoilette.

Betrieben wird das «MS Hexenhaus» vom «Temple of Pleasure and Pain», einem Verein nach schweizerischem Recht. Es ist zum einen der sexualmagische Spielplatz unserer teuflischen Mistress Satanica und ihres Sklaven, zum anderen jedoch auch ein Refugium, welches in privatem Rahmen vermietet wird. Des Weiteren werden darin regelmässig kleine, jedoch sehr feine Fetishpartys mit verschiedenen Themenschwerpunkten und weiteres organisiert.